2017

Viele Höhen aber auch Tiefen erlebt unserer Musikkapelle seit nunmehr 210 Jahren. Ein Jubiläum, welches wir am 21.April 2017 mit einem Kirchenkonzert feierten. Wir sind stolz für alles was wir bis hierhin erreicht haben und wir freuen uns auf noch viele weitere spannende Musikjahre.

2016

Vier Jahre nach unserem Erfolg bei der Marschbewertung in Rattenberg, nahmen wir auch 2016 wieder daran teil. Als erste Kapelle im Musikbund Rattenberg und Umgebung trauten wir uns in der höchsten Stufe E anzutreten! Wieder unter der Leitung unseres Stabführers Siegfried Ingruber boten wir unseren neugierigen Zuschauern eine spektakuläre Showeinlage. Für die vielen anstrengenden Proben, die dafür hinter uns lagen, wurden wir schließlich mit 88,34 Punkten belohnt - ein Ergebnis, welches wir mit Stolz in Erinnerung tragen werden!

 

 

 

 

 

 

Das sind wir im Jahr 2014.

2012

Eine Marschbewertung fand am 20. Juli 2012 traditionell im Rahmen des Bezirkmusikfest in Rattenberg statt, bei der wir unter der Leitung unseres Stabführers Siegfried Ingruber in Stufe D angetreten sind. Für unsere großartige Darbietung erhielten wir satte 90,64 von 100 möglichen Punkten.

2007

Stolze 200 Jahre Bundesmusikkapelle Breitenbach liegen hinter uns! Grund genug um ein großes Zelt Fest zu veranstalten. Vom 03. bis 05. August 2007 wurde unser 200-jähriges Jubiläum schließlich ausgiebig gefeiert. Als Jubiläumsgeschenk erhielten wir eine Bassklarinette von der Gemeinde Breitenbach. Doch nicht nur 200 Jahre durften wir feiern, sondern auch den sehr guten Erfolg, den wir bei der Konzertbewertung in Stufe C, vom Land Tirol, in Innsbruck erhielten.

2006

Bei unserem alljährlichen Cäcilienkonzert, am 26.12.2006, wurde unsere neue Uniform vorgestellt. Die Farben für die Uniform wurden durch die Breitenbacher Gemeindefahne inspiriert.

2001

Wir unternahmen am 19. Mai 2001 eine Fahrt nach Geisenhausen um dort am Blasmusikwettbewerb teilzunehmen. Nach einigen Starkbieren und den verbrauchten Deutschen Marks wurde eine turbulente Heimreise angetreten, Noch im selben Jahr nahmen wir  bei der Marschbewertung in Rattenberg teil, wo wir in der Stufe B 65 von möglichen 70 Punkten erreichten.

 

 

 

 

 

 

Unsere Bundesmusikkapelle

im Jahr 1999.

1997

"190 Jahre Bundesmusikkapelle Breitenbach am Inn" - dieses Jubiläum durften wir vom 09. bis 10. August 1997 mit einem großen Zelt Fest gebürtig feiern. Am 19. Oktober 1997 nahmen wir am Landesmusikfest in Innsbruck teil, in dem wir das Musikstück "Sternmarsch" präsentierten. Über die Einweihung des Mehrzweckgebäudes in Breitenbach am 15. November 1997 freuten wir uns besonders, da sich dort unser schönes, neues Probelokal befindet. Die erste Musikprobe die dort stattfand war am 21. Dezember 1997.

1996

Am 20. April 1996 nahmen wir an einem Wertungsspiel in der Hauptschule Oberau teil und erreichten mit stolzen 94 Wertungspunkten den ausgezeichneten Erfolg!

 

 

Hier sind wir gerade

beim alljährlichen

Bezirksmusikfest in Rattenberg. Dieses Foto stammt aus dem Jahr 1994.

1984

Am 08. Juli 1984 nahmen wir am Marschwettbewerb der Brauerei Fohrenburger in Innsbruck teil. Wir erreichten mit dem "Fohrenburger-Marsch" von Peter Ingruber den 5. Platz und erhielten dafür 50 Kisten Fohrenburger Bier. Am 03. August 1984 feierten wir unser Jubiläumsfest für 175 Jahre unserer Musikkapelle.

1978

Im August 1978 feierte unsere Musikkapelle in der Festhalle der Hauptschule Breitenbach am Inn ihr 170-jähriges Bestehen.

1970

Zum ersten Mal konnten wir unsere Musikproben im neuen Raiffeisengebäude abhalten, dass seit 28. Jänner 1970 auch für unsere weiteren Proben diente.

1961

Am 09. März 1961 nahmen wir beim, vom ORF veranstalteten, Blasmusikbewerb teil. Wir erreichten in der Unterstufe die höchste Punktzahl in Tirol! Österreichweit erhielten wir sogar den 3. Platz. Am 18. Juni 1961 trugen wir zum ersten Mal unsere neue Uniform bei einem Platzkonzert im Gasthaus Kaiserblick.

1957

"150 Jahre Bundesmusikkapelle Breitenbach am Inn"! Zu diesem Jubiläum veranstalteten wir im August 1957 ein großes Waldfest im Kreitwald. Zu Gast waren die Musikkapellen aus Mariatal, Angath, Kirchberg, Niederau und Kundl.

1952

Nach fast 50 Jahren Musikproben beim Shopperwirt, übersiedelten wir 1952 ins neue Probelokal im Gemeindeamt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Mitglieder von 1950.

1947

Nach einer Unterbrechung von 9 Jahre, eine Folge des 2. Weltkrieges, fand im März 1947 die statutengemäße Jahreshauptversammlung statt, die vom Interimskapellmeister Hans Thaler eröffnet wurde. Bei den Neuwahlen ging der Altkapellmeister Johann Hackl wieder einstimmig als neuer Kapellmeister hervor.

1939

01. September 1939 - Ausbruch des 2. Weltkrieges und somit auch ein Jahr das nichts Gutes für uns hieß. Der Krieg forderte viele unserer Kameraden an die Waffen und legte somit die Tätigkeit unseres Vereines lahm. In den folgenden Kriegsjahren wurden die geringen Aktivitäten unserer Kapelle vom Chorleiter Hans Thaler übernommen, so weil auch unser damaliger Kapellmeister Johann Hackl sich noch in Kriegsgefangenschaft befand.

1932

Da uns eine vollständige Auflösung unseres Vereins drohte, lies Bürgermeister Schwaiger am 04. September 1932 alle aktiven Mitglieder unserer Musikkapelle im Schoppersaal zusammenrufen um einen neuen Kapellmeister zu wählen. Nach langer Debatte wurde schließlich Johann Hackl zum Kapellmeister ernannt und wir konnten wieder aufatmen.

 

 

 

 

Diese Aufnahme unserer Musikkapelle stammt aus dem Jahr 1922.

1921

Im Jahr  1921 wurde der Musikbund "Rattenberg und Umgebung" gegründet, in dem auch wir vertreten sind. Aus diesem Anlass heraus erhielten wir unseren neuen Namen "Bundesmusikkapelle Breitenbach am Inn".

1911

Unsere Kapelle zählt mittlerweile 25 Mitglieder.

1907

Wir feiern unser 100-jähriges Bestehen! Nach dem großen Festumzug am 29. Juni 1907 spielten die Gastkapellen aus Kundl und Kramsach beim Gasthaus "Rappold" und die Gastkapelle aus Brixlegg beim Gasthaus "Shopper" ein Konzert.

 

 

 

 

 

Hier seht Ihr ein Foto von der Fahnenweihe im Jahr 1903.

1898

Hans Emberger lud im Dezember 1898 alle Musikanten zwecks Gründung einer "freien unabhängigen Musikgesellschaft für Breitenbach und Umgebung" ein. Dies wurde schließlich im Jahr darauf von der Gemeinde amtlich bestätigt.

1891

Nachdem die Gemeinde Breitenbach schon seit Jahren keine Ortsmusikkapelle mehr besessen hatte, errichtete Lehrer Hans Emberger 1891 eine neue Musikkapelle. Es war die Wiedergründung unseres Vereins. Es waren nur wenig geschulte Musikanten aus der früheren Kapelle vorhanden.

1807

1807 - das Geburtsjahr unserer Musikkapelle! Leider gibt es keine genauen Aufzeichnungen darüber, aber aus einem Schriftführerprotokoll von 1907 geht hervor, dass es uns bereits 1807 gab.

 

 

zurück

Bundesmusikkapelle Breitenbach am Inn

Dorf 95

6252 Breitenbach am Inn

Tirol, Österreich

Hier geht's zu unserer Facebook Seite: